IV. Internationale Malerei Biennale 2022 Hamburg
IV. Internationale Malerei Biennale 2022 Hamburg
Im Rahmen der im Frühjahr 2023 in Hamburg statt findenden IV. Internationale Malerei Biennale zum Thema „Umwelt im Ökologiediskurs: Sonne – Quell des Lebens“ sind nationale und internationale professionelle Künstler:innen eingeladen, sich mit einem Kunstwerk in den Techniken Acryl, Aquarell, Gouache, Öl, Tempera oder Zeichnung, zum vorgegebenen Thema zu bewerben. Der mit 2.500 Euro dotierte … „IV. Internationale Malerei Biennale 2022 Hamburg“ weiterlesen
Kahnweiler-Preis 2022 für Arbeiten auf Papier
Kahnweiler-Preis 2022 für Arbeiten auf Papier
Die Daniel-Henry Kahnweiler-Stiftung schreibt den Kahnweiler-Preis 2022 für den Bereich Arbeiten auf Papier aus, der mit 10. 000 € dotiert ist. Die Preisverleihung ist mit einer Ausstellung verbunden. Teilnahmeberechtigt sind Absolvent:innen einer Kunsthochschule bzw. einer Kunstakademie, Mitglieder eines Berufsverbandes bildende:r Künstler:innen, die eine abgeschlossene Ausbildung an einer Kunstschule, eine Ausstellungs- oder Publikationspraxis oder eine kontinuierliche … „Kahnweiler-Preis 2022 für Arbeiten auf Papier“ weiterlesen
Künstlerstipendium für viermonatige Residenz in Frankreich
Künstlerstipendium für viermonatige Residenz in Frankreich
Die Goethe-Institute Nancy und Strasbourg und das Bureau des arts plastiques des Instituts français Deutschland in Berlin fordern Kulturschaffende auf, sich für das deutsch-französische Residenzprogramm für Künstler:innen zu bewerben. Das Projekt „ALLER & ZURÜCK“ richtet sich an künstlerisch Tätige, die am Anfang ihrer Karriere stehen und mindestens 25 Jahre alt sind. Ihr Schaffensgebiet sollten die … „Künstlerstipendium für viermonatige Residenz in Frankreich“ weiterlesen
Svea Duwe überschreitet Spartengrenzen
Svea Duwe überschreitet Spartengrenzen
Interdisziplinäres Arbeiten ist der Bildhauerin Svea Duwe seit jeher vertraut. Schon während ihres Studiums an der HfBK Dresden wagte sie sich weit vor ins Terrain einer spartenübergreifenden Kunst. Die Landeshauptstadt Dresden würdigt sie genau dafür mit dem diesjährigen Förderpreis. Zu Svea Duwes künstlerischem Repertoire gehören Installationen, performative Videoarbeiten, szenische Raumkonstruktionen und skulpturale Bewegungen im öffentlichen … „Svea Duwe überschreitet Spartengrenzen“ weiterlesen
Hinhören – Christian Rätsch im Podcast
Hinhören – Christian Rätsch im Podcast
Vorstandsvorsitzender Christian Rätsch, der gleichzeitig auch stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes für Bildende Kunst Sachsen e.V.  ist, hat im Podcast von „Wir gestalten Dresden“ Rede und Antwort gestanden. In Folge 10 des Podcast plaudert er mit Caro Gerlach über sein hybrides Arbeiten, seine künstlerische Laufbahn – vor allem aber leistet er darin einen immens wichtigen Beitrag … „Hinhören – Christian Rätsch im Podcast“ weiterlesen
previous arrow
next arrow

Aktuelles

Sofort- und andere Hilfsmöglichkeiten für Künstler*innen

Mehr ...

#CORONA #SOFORTHILFE

Service und Angebote

Der KBD in Zahlen

Mit fast 500 Mitgliedern ist der Künstlerbund der größte Künstlerverband in den ostdeutschen Bundesländern.

Seit 30 Jahren engagiert sich der KBD für die Belange der professionellen Bildenden Künstler*innen in und um Dresden.

Bereits über 100 Projekte hat der KBD realisiert und trägt so zur Vernetzung der Dresdner Kulturlandschaft bei.

Wir gratulieren ...

... unseren Mitgliedern:

Svea Duwe zum Förderpreis der Landeshauptstadt Dresden 2022

Reinhard Zabka und dem Verein "Kunst der Lüge" zum simul+-Preis 2022 des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung für das Projekt "FUNKEN SCHLAGEN", das  die Vernetzung verschiedener Kunstorte im Landkreis Meißen unterstützt.

Platz 1:  Lars Kohl // Platz 2:  Ainara Torrano // Platz 3 teilen sich Saloon Dresden mit Biliana Vardjeva-Winkler zum boesner-Publikumspreis der 8. KÜNSTLERMESSE DRESDEN, 2022

Max Uhlig zum Erhalt des alle zwei Jahre vergebenen Karl Schmitt-Rottluff-Preises, 2020

Susanne Hampe, Helena Zubler und Gudrun Brückel zum Preise des Wintersalons des Kunstvereines Meißen, 2020

Daniel Bahrmann zum Kunst- und Kulturpreis der Stadt Meißen, 2020

 

Aus der Geschäftsstelle

Vorbehaltlich der jeweils geltenden Corona-Richtlinien ist die Geschäftsstelle dienstags und donnerstags von 9:30 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr geöffnet. Wir empfehlen  telefonische Voranmeldungen.