Tina Wohlfarth gewinnt mit Ophelia
Tina Wohlfarth gewinnt mit Ophelia
Wir gratulieren unserem Mitglied: Die Dresdner Künstlerin Tina Wohlfarth hat einen der fünf Förderpreise der Internationalen Grafik-Biennale des renommierten National Taiwan Museum of Fine Arts gewonnen.  Ophelia, eine Figur aus Shakespeares „Hamlet“ hat bereits viele Künstler angeregt. Bekannt ist vor allem die im Flussbett dahintreibende Schöne von John Everett Millais. Für Tina Wohlfarth ist Ophelia, … „Tina Wohlfarth gewinnt mit Ophelia“ weiterlesen
Petition #100MeterKultur
Petition #100MeterKultur
Im September wird der neue Doppelhaushalt 2023/24 in den Stadtrat eingebracht, im Dezember soll er von diesem beschlossen werden. Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat dabei die Schwerpunkte festgelegt – und die Freie Szene vergessen. Wichtige Themenfelder sind hierbei u. a. Investitionen in den Bildungsbereich, Ausbau der Sozialarbeit, Klimagerechtigkeit und die Digitalisierung der Verwaltung. „Noch nie“, sagt … „Petition #100MeterKultur“ weiterlesen
Symposium für Künstlerinnen mit Kind
Symposium für Künstlerinnen mit Kind
Residenzaufenthalt mit Kinderbetreuung bietet das Künstlergut Prösitz, auf einem ehemaligen Hof in einem Dorf zwischen Dresden und Leipzig . Für einen Monat können sich Frauen dort ihrer künstlerischen Arbeit widmen, mit Kolleginnen in der gleichen Lebenssituation in Austausch treten und vernetzen. Das Stipendium wendet sich an Künstlerinnen, die bildhauerisch, plastisch, installativ und mit Objektkunst arbeiten. … „Symposium für Künstlerinnen mit Kind“ weiterlesen
Breit angelegter Diskurs für Honoraruntergrenzen
Breit angelegter Diskurs für Honoraruntergrenzen
Eine Verbesserung der sozialen Lage von Künstler:innen  – das hat sich die jetzt auch die Kulturminis­ter:innenkonferenz (KMK) unter Vorsitz des Landes Nordrhein-Westfalen auf die Fahnen geschrieben.  Wie die Allianz der Freien Künste (AFK) berichtet, hat sich die KMK jetzt in einer  Kommission mit der „Festlegung fairer spartenspezifischer Entgeltkorridore bei öffentlicher Kulturförderung“ befasst. Freie Künstler:innen müssen … „Breit angelegter Diskurs für Honoraruntergrenzen“ weiterlesen
Umfrage: Initiative für faire Honorare
Umfrage: Initiative für faire Honorare
Mit „SO_LOS! Initiative für faire Honorare“,  initiiert vom „Haus der Selbstständigen“ in Leipzig, startet eine bundesweite Umfrage zu Honoraren von Soloselbstständigen. Wir möchten euch,  Bildende Künstlerinnen und Künstler im Namen des BBK aufrufen, euch an der Umfrage zu beteiligen und den Link weiterzuverbreiten! Denn schließlich sind verlässliche Daten eine wichtige Grundlage für unser gemeinsames Engagement … „Umfrage: Initiative für faire Honorare“ weiterlesen
previous arrow
next arrow

AKTUELLES

Sofort- und andere Hilfsmöglichkeiten für Künstler*innen

Mehr ...

#CORONA #SOFORTHILFE

Service und Angebote

Der KBD in Zahlen

Mit fast 500 Mitgliedern ist der Künstlerbund der größte Künstlerverband in den ostdeutschen Bundesländern.

Seit 30 Jahren engagiert sich der KBD für die Belange der professionellen Bildenden Künstler*innen in und um Dresden.

Bereits über 100 Projekte hat der KBD realisiert und trägt so zur Vernetzung der Dresdner Kulturlandschaft bei.

Wir gratulieren ...

... unseren Mitgliedern:

Svea Duwe zum Förderpreis der Landeshauptstadt Dresden 2022

Reinhard Zabka und dem Verein "Kunst der Lüge" zum simul+-Preis 2022 des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung für das Projekt "FUNKEN SCHLAGEN", das  die Vernetzung verschiedener Kunstorte im Landkreis Meißen unterstützt.

Platz 1:  Lars Kohl // Platz 2:  Ainara Torrano // Platz 3 teilen sich Saloon Dresden mit Biliana Vardjeva-Winkler zum boesner-Publikumspreis der 8. KÜNSTLERMESSE DRESDEN, 2022

Max Uhlig zum Erhalt des alle zwei Jahre vergebenen Karl Schmitt-Rottluff-Preises, 2020

Susanne Hampe, Helena Zubler und Gudrun Brückel zum Preise des Wintersalons des Kunstvereines Meißen, 2020

Daniel Bahrmann zum Kunst- und Kulturpreis der Stadt Meißen, 2020

 

Aus der Geschäftsstelle

Vorbehaltlich der jeweils geltenden Corona-Richtlinien ist die Geschäftsstelle dienstags und donnerstags von 9:30 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr geöffnet. Wir empfehlen  telefonische Voranmeldungen.