Ausschreibung Zeitgleich-Zeitzeichen

ZEITGLEICH-ZEITZEICHEN – Aufruf an alle Mitglieder zur Teilnahme am Projekt des BBK Bundesverbandes

ZEITGLEICH-ZEITZEICHEN ist ein Jahresprogramm des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler und findet in der Regel alle fünf Jahre statt. Traditionell beteiligen sich viele BBK-Landes- und Regionalverbände mit Ausstellungen innerhalb einer bestimmten Zeitperiode „zeitgleich“ unter einem bestimmten Thema an diesem Jahresprojekt. 2024 steht dieses Projekt im Zeichen der zeitgenössischen experimentellen Druckkunst. Das Themenjahr startete am 15. März 2024, dem Tag der Druckkunst. An diesem Tag wurden 2018 die traditionellen Drucktechniken in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission, initiiert durch den BBK Bundesverband gemeinsam mit dem Museum für Druckkunst Leipzig, aufgenommen.

In den 15 Landes- und rund 45 Regionalverbänden des BBK sind Bildende Künstlerinnen und Künstler aufgerufen, das Themenjahr unter dem Titel „Experimentelle Druckkunst“ mit Leben zu füllen und sich an dem vom BBK Bundesverband initiiertem Mappenprojekt zu beteiligen.

Im Rahmen von ZEITGLEICH-ZEITZEICHEN sollen bis zu 60 Mappen zu gemeinsamen, von den Landes- und Regionalverbänden koordinierten Ausstellungsprojekten durch ganz Deutschland wandern und Druckkünstlerinnen und Druckkünstler überregional sichtbar machen. Diese Mappen gehen auf die Reise, um in Museen und Galerien, Werkstätten und Hochschulen die Bandbreite der zeitgenössischen und experimentellen Druckgrafik zu zeigen. Der Stand der zeitgenössischen Druckgrafik in Deutschland soll durch den BBK Bundesvorstand in einer Veröffentlichung dokumentiert werden. Außerdem ist eine Online-Ausstellung des BBK Bundesverbandes in Planung.

Alle Mitglieder des Künstlerbundes Dresden sind eingeladen, sich für das Mappenprojekt zu bewerben und ihre Positionen zum experimentellen Drucken einzubringen. Klassische Druckverfahren bis hin zur Nutzung neuer, ggf. auch digitaler Techniken sollen die Bandbreite der druckkünstlerischen Möglichkeiten aufzeigen.

Eine fachkundige Jury wählt aus allen Onlinebewerbungen 30 Werke für eine Druckgrafikmappe aus, welche uns vom Bundesverband zur Befüllung zur Verfügung gestellt wird. Weitere jurierte Auswahlen für digitale Ausstellungen und weitere Formate sind möglich.

Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer darf sich jeweils mit einem Blatt in den Maßen 50 x 40 cm bewerben.
Passepartouts oder Rahmungen können für das Mappenprojekt nicht eingereicht werden.

Die Bewerbung ist ausschließlich durch Ausfüllen des Online-Formulars und unter Beachtung der darin vorgegebenen technischen Anforderungen einzureichen. Alle Einreichungen, die den Vorgaben der Ausschreibung nicht entsprechen, können keine Berücksichtigung finden.

Bewerbungsschluss (verlängert): 30. Mai 2024

Kontakt zur Projektleitung des Künstlerbundes Dresden:

Katharina Lewonig, ginowel2000@hotmail.com,
Telefon 0049 176 476 051 47
Ulrich Friedemann Beer, ulrich.friedemann.beer@gmail.com,
Telefon 0049 163631 57 28

Bewerbungsformular

 


    Einzureichende experimentelle Druckgrafik

    (Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer darf sich jeweils mit einem Blatt in den Maßen 50 x 40 cm bewerben):

    Druckgrafik



    Bitte die hochzuladende Datei wie folgt benennen: Künstlername_Titel_Größe_Technik_Jahr


    (Limit: 2 MB, Auflösung mind. 140dpi, erlaubte Dateitypen: jpeg, gif, tif, jpg, png, pdf)

    Stimmst Du der Verwendung des Bildmaterials für die Öffentlichkeitsarbeit zu?


    Bist Du Mitglied in der VG Bild Kunst?



    Um Deine Bewerbung absenden zu können, musst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten im Zusammenhang dieses Ausstellungsvorhabens einverstanden erklären


    Um "Spam" zu reduzieren, bitten wir Sie um die Beantwortung folgender Frage: