Neues aus unseren Ateliers 2023 – Ausschreibungsfrist abgelaufen

Neues aus unseren Ateliers 2023“ – Ausstellung in der Villa Eschebach

Ausschreibungsfrist am 2. Februar 2023 abgelaufen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, dass sich 137 (!) Künstlerinnen und Künstler aus unserem Verband auf eine Ausstellungsbeteiligung an “Neues aus unseren Ateliers 2023” beworben haben!

Die Jury, zusammengesetzt aus Mitgliedern der AG Ausstellungen, einem Vertreter der Volksbank Dresden Bautzen eG sowie Mitgliedern aus unserem sächsischen Partnerverband BBK Leipzig (angefragt), wird nun die Qual der Wahl haben. Aufgrund der räumlichen Möglichkeiten in der Villa Eschebach werden wir leider nicht alle Künstlerinnen und Künstler zeigen können.

 

Die Ausstellung zeigt aktuelle Arbeiten, die in den Ateliers der Mitglieder des Künstlerbund Dresden e.V. entstanden sind. So wirft sie einen Blick auf die derzeitigen Themen und künstlerischen Techniken der Künstler*innen unseres Verbandes. Vor diesem Hintergrund unterstützt „Neues aus unseren Ateliers“ als Vereinsprojekt die Arbeit des Künstlerbundes als Interessenvertretung der Bildenden Künstlerinnen und Künstler.

 

“Neues aus unseren Ateliers 2023“

– Plastik/ Malerei/ Grafik/ Zeichnung/ Fotografie/ Collage” –

Wo: Villa Eschebach, Volksbank Dresden-Bautzen eG, Georgenstr. 6, 01097 Dresden

Wann: 9 Wochen lang vom 11. April 2023 – 9. Juni 2023

Vorverkauf der 8. KÜNSTLERMESSE DRESDEN hat begonnen

8. KÜNSTLERMESSE  11. bis 13. März 2022

Vor genau zwei Jahren und damit gerade noch vor Pandemiebeginn fand die letzte KÜNSTLERMESSE DRESDEN statt, deren 8. Auflage im März nun wieder im Deutschen Hygiene-Museum (DHM) zu sehen ist.

Etwas luftiger gestaltet und auf deutlich mehr Fläche stellen vom 11. bis zum 13.3.2022 rund 100 Künstler:innen, Galerien von Produzent:innen, Kunstvereine und Offspaces (mit einem nachgewiesenen Dresden-Bezug) an knapp 80 Messeständen aus. Neben der eigentlichen KÜNSTLERMESSE zeigt der Künstlerbund an den drei Messe-Tagen eine eigens kuratierte Sonderausstellung, die sich dem Thema der aktuellen Ausstellungsthema des DHM “Künstliche Intelligenz” widmet. Darüber hinaus präsentiert das Internationale Filmfest Dresden mit „Künstlich“ ein Kurzfilmprogramm und die Dresdner Buchkinder animieren samstags und sonntags die kleineren Gäste zum Mitmachen. Ein Highlight der diesjährigen KÜNSTLERMESSE ist die Filmpräsentation „Uncanny Valley“ des Projekts „Rimini Protokoll“, an die sich eine Diskussion mit dem Stefan Kaegi anschließt.

Gäste aus Dresdens französischer Partnerstadt Straßburg, aus dem südkoreanischen Daejeon sowie Studierende der Hochschulklasse von Prof. Christian Sery runden das vielgestaltige Programm mit neuesten Arbeiten ab.

Der Vorverkauf hat begonnen!

Es gibt nur begrenzte Ticketkontingente für festgelegte Einlasszeitfenster! Wir empfehlen daher unseren Vorverkauf!

Die Tickets gibt es hier: Vorverkauf KÜNSTLERMESSE DRESDEN

Es gelten die aktuellen Corona-Zugangs-Bestimmungen für Messen in Sachsen. Aktuell gilt die 3G-Regel. Besucher:innen benötigen einen Impf- oder Genesenen- oder Testnachweis.

Corona bedingt findet der Einlass jeweils zur halben und vollen Stunde statt. 

PREISE: Regulär: 7,00 € / Ermäßigt* & Happy Hour: 5,00 € 
(zuzüglich 1 Euro Service- und Vorverkaufsgebühr)

Happy Hour ist (Einlasszeit)                                          
Freitag 15 – 17 Uhr
Freitag 20 – 20.30 Uhr

Samstag 10 – 12 Uhr
Samstag 19 – 20 Uhr

*Ermäßigungsberechtigt sind Inhaber:innen eines gültigen BBK- Ausweises des Künstlerbundes Dresden e.V., Kinder bis 16 Jahre und Inhaber:innen einer Eintrittskarte des Deutschen Hygiene-Museums Dresden vom gleichen oder dem Vortag.

Die Tickets gibt es hier: Vorverkauf KÜNSTLERMESSE DRESDEN

Veranstaltung am 2. November zum Umgang mit Künstlernachlässen im Freistaat Sachsen abgesagt!

zu unserem großen Bedauern muss der Landesverband Bildende Kunst in Sachsen e.V. (LBK) die Veranstaltung „Zum Umgang mit Künstlernachlässen im Freistaat Sachsen – erste Bilanz und Ausblick“, die er zusammen mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) und der Koordinierungsstelle Künstlernachlässe im Victor-Klemperer-Saal der SLUB am kommenden Montag, 2. November 2020, von 15-17 Uhr vorgesehen hatte, coronabedingt leider absagen.

Die öffentliche Vorstellung der Werkdatenbank, der Tutor:innenarbeit des Landesverbands als auch der Beratungs- und Förderarbeit und der Ergebnisberichte der Umfragen des Pilotprojekts Künstlernachlasssicherung soll als reine Online-Veranstaltung zu einem anderen Termin mit dem vorgesehenen Programmablauf nachgeholt werden. Um möglichst vielen – Älteren wie Jüngeren – die aktive Teilnahme und Diskussion zu den Themen zu ermöglichen, arbeiten wir derzeit an einem passenden Format und der technischen Umsetzung.

Sobald der neue Termin feststeht, informieren wir Sie.