Gespräche zum Thema Kunst im öffentlichen Raum

Zu den herausforderndsten Projekten für Bildende Künstler*innen gehören solche im Bereich der Kunst am Bau und im öffentlichen Raum. Dies gilt in künstlerischer, vor allem aber auch in technischer und organisatorischer Hinsicht.
Oftmals ist bereits die Bewerbung auf die Ausschreibung eine Mammutaufgabe, bei vielerlei zu berücksichtigen ist. In der Reihe KUNST⁴ laden der Künstlerbund Dresden e.V., der Berufsverband der Bildenden Künstler*innen in der Region in Kooperation mit der Galerie Ursula Walter sowie dem Branchenverband „Wir-gestalten-dresden“ an drei Abenden dazu ein, mit Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen, die baugebundene Kunstwerke in Dresden umgesetzt haben. Auch Projekte, die geplant, aber nicht verwirklicht wurden, stehen zur Debatte.

Die kostenlose Gesprächsreihe, zu deren Auftaktveranstaltung am 4.4. um 19 Uhr der Dresdner Künstler Paul Elsner aus seiner künstlerischen Praxis berichten wird, findet im Rahmen der Ausstellung „Unrealised projects – Archiv der Modelle“ in der Galerie Ursula Walter, Neustädter Markt 10, 01097 Dresden statt. Elsner setzte u.a. das Projekt „Restzeichen“ am Kraftwerk-Mitte um und gestaltete 2008 im Rahmen eines die Kunst am Bau-Wettbewerbes die Fassade des Konzertsaals der Dresdner Musikhochschule.

Die nächste Referentin wird dann im Mai die Künstlerin Claudia Scheffler sein.

 

 

Beratung zur Sächsischen Werkdatenbank

Am 2.4. von 15 – 17 Uhr kann wieder die Beratung zur Künstler*innendatenbank wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber möglich.
Sie erreichen die Kollegin auch unter: springer.k@gmx.de.

Die Beratung findet letztmals in der Geschäftsstelle in der Pulsnitzer Straße 6 statt.

Umzug der Geschäftsstelle

Nach 20 Jahren, die der Künstlerbund Dresden in der Äußeren Dresdner Neustadt residiert, wagen wir nun einen neuen Aufschlag: Voraussichtlich ab Anfang Mai sind wir in der Hauptstraße 32, 01097 Dresden, zu finden.

Für die neuen Räume haben wir uns aufgrund des barrierefreien Zugangs, einer besseren und besucherfreundlicheren Raumanordnung, der Einsehbarkeit über zwei große Schaufenster sowie eines großen Lagerraumes für ein Zwischendepots für künstlerische Vor- und Nachlässe entschieden. Außerdem bieten sie Atelierfläche für Künstler*innen in Souterrain.
Für den Umzug sowie Maler- und andere Arbeiten suchen wir noch viele helfende Hände und freuen uns über diesbezügliche Angebote. Wir bitten um Verständnis, dass Ende April bis Anfang Mai entsprechend eingeschränkte Öffnungszeiten gelten.

Ab spätestens Mitte Mai freuen wir uns über Besuche!

Großes (Gemeinschafts-)Atelier im Souterrain der neuen KBD-Geschäftsstelle zu vermieten

Der Künstlerbund Dresden bietet ab dem 1.4. ein Atelier im Untergeschoss seiner neuen Geschäftsstelle auf der Hauptstraße an. Zu vermieten sind drei Räume mit insgesamt ca. 50 m². Diese können auch als Gemeinschaftsatelier  genutzt werden können. Durch den (ab vorauss. 1.5.)  mit im Haus befindlichen Künstlerbund sind Synergien vorstellbar.

Grundriss Hauptstr., blau mietbare Fläche, ca. 50m²

Die Kosten belaufen sich auf 275,14 € Miete plus 141,89 € Nebenkosten (ohne Strom) sowie eine Kaution von 3 Nettokaltmieten. Es gibt eine Zentralheizung, Wasseranschluss in einem noch abzutrennenden kleinen Raum innerhalb der Toilettenanlage im Erdgeschoss.

Mitstreiter*innen für Wohnung/Künstlerhof Röhrsdorf-Klipphausen

Für Wohnung 75 qm, Ofenheizung, Durchgangszimmer, 2m Raumhöhe,  300€ o. Nk. sowie gleichzeitig Mitgestalter des Künstlerhofes.
Bisher finden seit 2015 jährlich Künstlerpleinairs statt mit anschließenden Ausstellungen auf dem Hof und außerhalb.
Im Dezember (auch seit 2015) gibt es im Rahmen von „Linkselbische Höfe im Advent“ eine Kunstausstellung mit ca. 20 Beteiligten.
Der /die MitmacherIn sollte rustikal sein, Interesse an etwas Gartenarbeit und Tieren haben- kein Schwerpunkt-aber notwendig im naturnahem Leben….
Kein „privatpartnerschaftliches“ Interesse.
Franziska Kunath, fkunath@web.de, tel: 035204 3900 93 oder 01577 2966 008

 

Ausschreibung der Arbeitsgruppe Ausstellungen des Künstlerbundes Dresden

„Neues aus Dresdner Ateliers 2019“ – Ausstellung in der Villa Eschebach – Ausschreibung für ALLE Mitglieder des Künstlerbundes

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass die ersprießliche Zusammenarbeit von Künstlerbund und Volksbank Dresden-Bautzen eG unter der Federführung unseres neuen Ansprechpartners, Herrn Thomas Lohse, fortgesetzt werden wird.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Herrn Dieter Höfer für die vielen Jahre des Engagements in Sachen Kunst und seine fachkundige Betreuung bedanken.

“Neues aus Dresdner Ateliers 2019 – Plastik/ Malerei/ Grafik/ Zeichnung/ Fotografie/ Collage” wird vom 24.9.- 6.12.2019 in der Villa Eschebach, Volksbank Dresden-Bautzen eG stattfinden. Vernissage: 24.9. 2019, 19 Uhr.

Die Ausstellung zeigt aktuelle Arbeiten, die in den Ateliers der Mitglieder des Künstlerbund Dresden e.V. entstanden sind. So wirft sie einen Blick auf die derzeitigen Themen und künstlerischen Techniken der Künstler*innen unseres Verbandes.

Die Ausschreibung richtet sich an alle Mitglieder des Künstlerbund Dresden e.V., unabhängig vom Sitz des Ateliers.

Einzureichen sind max. drei für die Ausstellung vorgesehene aktuelle Arbeiten (nicht älter als zwei Jahre, keine Originale) als Foto oder digital mit Titel, Maß (ggf. Rahmen), Technik, Versicherungs-/Verkaufswert.

Einreichungsfrist der Bewerbungsunterlagen: 23.5.2019 per Post, Mail oder persönlich bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle des KBD
Die Angabe über die Mitgliedschaft in der VG Bildkunst und eine schriftliche Erlaubnis zur Verwendung des Bildmaterials für die Öffentlichkeitsarbeit ist beizufügen, wie auch ein druckfähiges Foto/Datei 300 dpi für das Faltblatt zur Ausstellung. Nur vollständig eingereichte Unterlagen kommen zur Auswahl.

Die Jurierung durch die AG Ausstellungen und Mitglieder des Vorstandes des Künstlerbundes Dresden in Zusammenarbeit mit der Volksbank Dresden-Bautzen eG erfolgt Anfang Juni.

Die beteiligten Künstler/innen liefern ihre Arbeiten bitte am 17.9. zwischen 8.30 – 12 Uhr/13 – 18 Uhr in der Villa Eschebach an und holen diese am 9./10.12.2019 nach Ende der Ausstellung wieder ab. Die Arbeiten müssen gerahmt und mit einer Aufhängungsmöglichkeit versehen sein (Sockelausleihe im KBD möglich).

Auf Eure rege Beteiligung freut sich die AG Ausstellungen!

Künstleratelier in Dresden-Klotzsche

EIn Kollege untervermietet ein “schönes kleines Künstleratelier in Dresden Klotzsche ab sofort”. Auf der Etage sind weitere Arbeitsräume belegt. Das frisch geweißte zu vermietende Atelier kostet “inklusive aller Betriebskosten wie Strom, Heizung, Wasser etc.” 95,- Euro monatlich. Fotos und der Kontakt finden sich hier.