Beratung zur Sächsischen Werkdatenbank

Trotz der Ungewissheit aufgrund der nicht im Haushalt der Sächsischen Landesregierung verankerten Fördermittel für das In der Werkdatenbank können alle Kunstschaffenden in Sachsen ihr Werkverzeichnis anlegen. Wie man sich dort anmeldet, wie die Daten eingepflegt werden können und welche Möglichkeiten der Unterstützung es bei Sichtung, Katalogisierung und fotografischer Erfassung gibt, erklärt unsere Kollegin Susanne Magister.
Ein Voranmeldung zwecks Terminvergabe ist erforderlich.
Die nächsten Termine finden am 2.6. und 6.7. statt.