Online-Beratung zu Künstler_innen in Not

Nach der Online-Beratung des Künstlerbundes Dresden mit dem Branchenverband „Wir gestalten Dresden“ (WGD) zu konkreten Corona-Hilfen geht es einen Monat später, am 13.4. um  “Antragsmöglichkeiten für Künstler_innen in Not”

Über das Bundespräsidialamt, das Sozialwerk der Verwertungsgesellschaft BildKunst und einige wenige Stiftungen können Renten oder Einmalzahlungen für Künstler_innen in akuten Notlagen beantragt werden. Antje Friedrich (KBD) informiert über die Voraussetzungen um als Künstler_in selbst oder über den Künstlerbund entsprechende Anträge stellen zu können.

Eine Voranmeldung sowie ein Internetanschluss und die entsprechenden Voraussetzungen (Mikro, Lautsprecher, schnelles Internet usw.) für die Teilnahme an einer Online-Konferenz erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.