Kunstaktion RadKunstWurf: Künstler:innen gesucht

Der Dresdner LackStreicheKleber e.V. sucht für die Kunstaktion RadKunstWurf Beiträge von lokalen & regionalen Künstler*innen zum Motto Fahrradkorso.

RadKunstWurf
Bereits zum zweiten Mal sollen in Dresden Kunstwerke von einem Fahrradkorso aus an Bewohner*innen & Besucher*innen der Stadt Dresden verteilt werden. Für RadKunstWurf werden eingereichte Beträge ausgestellt und in Form von Kunstrollen an ein zufälliges Publikum vom Fahrrad aus verteilt.
Im vergangenen Jahr wurden im Rahmen von Papergirl Dresden über 150 Kunstrollen in Dresden von Radbegeisterten verteilt. Die Aktion erhielt viel Aufmerksamkeit und positive Rückmeldungen. Deshalb folgt 2021 eine Neuauflage, diesmal mit dem Titel „RadKunstWurf“.

Teilnahmebedingungen
Künstler*innen aus dem Großraum Dresden und mit Bezug zur Stadt Dresden sind eingeladen, Beiträge unter dem Motto „Fahrradkorso“ einzureichen. Unter diesem Motto versteht der Verein Werke, die das Thema Radfahren in Gruppe oder zu zweit behandeln.
Es sind alle grafischen Stile zugelassen – von abstrakt über gegenständlich, von detailliert bis skizzenhaft. Die Werke können analog oder digital hergestellt sein. Wichtig ! Der Beitrag muss sich digital vervielfältigen* lassen. Die Größe des eingereichten Entwurfs muss mindestens A3 in 300dpi sein. Der Beitrag kann als JPG, PNG, TIFF oder PDF eingereicht werden.
Für von der Jury ausgewählte Werke erhaltet ihr einmalig eine Honorar in Höhe von 238€ ( inkl 19%Mwst.) gegen eine steuerlich anerkannte Rechnung.
DIe Teilnehmenden willigen damit ein, dass der Entwurf für die Kunstaktion einmalig in einer Auflage von maximal 50 Stück vervielfältigt wird. Außerdem finden die prämierten Entwürfe Verwendung in der Öffentlichkeitsarbeit der Kunstaktion RadKunstWurf.

Einsendeschluss:  14.Juli 2021
Alle Einreichungen bitte an: info@lackstreichekleber.de schicken. Der Verein bittet darum, auch Information zur künstlerischen Arbeit der Bewerber:innen zu bekommen (Link zu einer Website oder ein Profil in den sozialen Netzwerken ist auch ausreichend). „Falls eure Werke nicht im Netz zu finden sind, könnt ihr auch ein PDF-Dokument über wetransfer zusenden. Ihr werdet bis zum 18. Juli über eure Teilnahme informiert. Es gibt keine Garantie auf Teilnahme am Projekt. DANKE für euer Interesse !“

RadKunstWurf ist gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

* In Ausnahmen sind auch analoge Vervielfältigungstechniken möglich – z.B. Siebdruck

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.